Skip to main content

Reinhold Messner

Reinhold Messner ist schon zu Lebzeiten eine Bergsteigerlegende. Mit fünf Jahren begann er mit dem Bergsteigen. Als Kind und Jugendlicher erkundete er – oft zusammen mit seinem Bruder – die Bergwelt seiner Heimat Südtirol.

Nach seinem Schulabschluss absolvierte er Mitte der 60er Jahre eine Ausbildung zum Geometer und studierte dann einige Semester Hoch- und Tiefbau in Padua. Er arbeitete als Lehrer, bevor er 1970 zu seiner ersten Himalaya-Expedition aufbrach.

Seitdem hat Reinhold Messner hunderte Reisen durch die Gebirge und Wüsten der Erde unternommen und etwa drei Dutzend Bücher über seine Abenteuer geschrieben. Bei seinen Expeditionen gelangen ihm zahlreiche Erstbegehungen, die Besteigung aller 14 Achttausender und eine Längsdurchquerung Grönlands.

Zwischen seinen Reisen lebt Reinhold Messner mit seiner Familie in Meran sowie auf dem historischen Schloss Juval in Südtirol. Von 1999 bis 2004 saß er als Abgeordneter für die italienischen Grünen im Europäischen Parlament.

Seit dem Ende dieses Mandats widmet sich Reinhold Messner verstärkt seinem „Messner Mountain Museum“. 2005 gründete er außerdem die „Messner Mountain Foundation“, mit der er notleidende Bergvölker auf der ganzen Welt unterstützt.

Als Vortragsredner lässt Reinhold Messner seine Zuhörer nicht nur an seinen atemberaubenden Erlebnissen teilhaben. Er beeindruckt auch durch seine starke Ausstrahlung und zeigt sehr anschaulich, was Management und Mitarbeiter aus den Erfahrungen eines Extremsportlers lernen können. So bestätigt der frühere deutsche McKinsey-Chef Herbert Henzler: “Reinhold Messners Lektionen besitzen eine beträchtliche Relevanz für das Management”.

Themen:

  • Am Limit
  • Berge versetzen
  • Risikomanagement