Skip to main content

Arved Fuchs

Arved Fuchs, Jahrgang 1953, erlag schon in frühester Kindheit der Faszination der Polarforschung. Nach der Schule absolvierte er eine Ausbildung bei der Handelsmarine mit dem Ziel, das notwendige Rüstzeug für spätere Unternehmungen zu erlangen. Es folgte ein Studium der Schiffsbetriebstechnik an der FH Flensburg bis zur Zwischenprüfung, danach Wechsel in die Selbständigkeit. Erfahrung auf Traditionsschiffen sammelte Arved Fuchs auf den Schiffen „CLIPPER“, „AMPHRIDITE“, „ALBATROS“ und „SS THOR HEYERDAHL“.

Seit 1977 haben ihn seine Expeditionen immer wieder in die extremen Zonen der Arktis und Antarktis geführt. 1981 überquerte er in einem Segelboot den Atlantik, 1983 Grönland mit dem Hundeschlitten und 1984 folgte die erste Winterumrundung Kap Hoorns im Faltboot. 1989 gelang es ihm als erstem Menschen, in einem Jahr sowohl den Nord- als auch den Südpol zu Fuß zu erreichen.

Anschließend verlegte er sein Interesse auf das Wasser. Er kaufte und restaurierte den alten Haikutter „Dagmar Aaen“, mit dem er nun die meiste Zeit unterwegs ist und inzwischen schon zehntausende von Seemeilen zurückgelegt hat.

Im Frühjahr 2012 zog es Arved Fuchs wieder nach Grönland. Mit drei Begleitern und 21 Schlittenhunden legte er rund 800 km zurück und bestieg den 1400 m hohen Meehand- Gletscher. Seit vielen Jahren beobachtet und dokumentiert Arved Fuchs bei seinen Expeditionen den fortschreitenden Klimawandel.

Neben den Vortragsreihen zu seinen aktuellen Expeditionen und seinen Vorträgen zum Klimawandel hat Arved Fuchs einen Vortrag entwickelt, der sich speziell an Firmen richtet. Als einer der erfahrensten Expeditionsreisenden Deutschlands weiß Arved Fuchs, was Projektplanung, Motivation, Teamgeist oder Risikomanagement heißt – Begriffe, an denen kein mitarbeiterorientiertes Unternehmen heutzutage vorbeikommt.

     

Themen:

  • Management-Vortrag: Grenzen sprengen (Motivation)
  • Blickpunkt Klimawandel – Gefahren und Chancen
  • Nordpoldämmerung – auf den Spuren der Greely-Expedition
  • Multivisions-Shows über die aktuellen Expeditionen