Skip to main content

Befragung von Personen mit Migrationshintergrund

Internationale Untersuchungen zeigen immer wieder, dass die Probleme bei der Befragung von Angehörigen bestimmter ethnischer Gruppen wie Türken oder Russlanddeutschen nicht durch die Sprachbarriere hervorgerufen werden.

Jede Gesellschaft verfügt über eine „kriminelle Mentalität“, die festlegt, was legitim und was illegitim ist. Mitglieder der gleichen Ethnie können im Rahmen intrakultureller Kommunikation darauf verpflichtet werden. Dies ist bei Migranten deutlich schwieriger, da sie über eine Doppelperspektive verfügen: die Herkunftsperspektive und die Perspektive der Gastkultur.

Förderliche Bedingungen, um möglichst viele Informationen von einem Deutschen zu bekommen, sind nicht unbedingt die gleichen, die bei einem Türken oder Russlanddeutschen funktionieren. Allein die körpersprachlichen Signale werden in jeder Kultur unterschiedlich interpretiert. Bedeutet eine Geste einmal Zuwendung und Verständnis, kann sie bei einer Person aus einem anderen Kulturkreis aber auch Ablehnung und Unverständnis signalisieren.

Bei Menschen, die aus einer risikovermeidenden Kultur kommen, macht es im Rahmen einer Befragung Sinn, mögliche Sanktionen aufzuzeigen. Bei jemandem, der aus einer Kultur kommt, in der man bereit ist, Risiken einzugehen, macht das weniger Sinn. Den Angehörigen einer kollektiven Kultur (z.B. China) wird man schwer dazu bewegen können, Hintermänner zu nennen. In einer sehr individualistisch geprägten Kultur, wie z.B. in Deutschland, ist das leichter.

Auf Wunsch werden in diesem Seminar die Befragungen mit Angehörigen der jeweiligen Ethnie praktisch geübt, was den Praxistransfer deutlich erhöht.


Trainer:

Dr. Rüdiger Wilmer

Dr. Rüdiger Wilmer, Dipl.-Psychologe, ist geschäftsführender Gesellschafter der Beyer & Wilmer Seminare GmbH und Dozent an der Frankfurt School of Finance & Management.
Er hat über zehn Jahre als Polizeipsychologe gearbeitet und ist spezialisiert auf Führungskräftetrainings und die Anwendung psychologischer Überzeugungsstrategien.

Offene Durchführung

Sie möchten sich zu diesem Seminarthema und den aufgeführten Inhalten gezielt weiterbilden? Nutzen Sie in unserem offenen Seminar den Vorteil über den Tellerrand des eigenen Betriebs hinauszusehen und sich mit Fach- und Führungskräften aus anderen Unternehmen auszutauschen.

Termine & Details

Firmeninterne Veranstaltung / Coaching

Interessieren sich mehrere Mitarbeiter Ihres Unternehmens für dieses Seminarthema oder Sie wollen sich hierzu persönlich beraten und trainieren lassen, dann bietet sich hierzu unsere firmeninterne Durchführung oder Coaching an. Die Inhalte werden ganz spezifisch auf Ihren Bedarf angepasst.

Details