Skip to main content

Personalauswahl

Jedes Unternehmen und jede Organisation hat ein ursächliches Interesse daran, für eine zu besetzende Stelle den geeigneten Bewerber zu finden. Fehlentscheidungen sind für alle Beteiligten unangenehm und sehr teuer. Selbst die Treffsicherheit von Bewerbergesprächen – ein Auswahlinstrument, das fast immer eingesetzt wird – lässt sich deutlich erhöhen, wenn moderne Erkenntnisse der psychologischen Eignungsdiagnostik berücksichtigt werden. Häufig macht es jedoch Sinn, das klassische Einstellungsinterview mit anderen Personalauswahlverfahren wie dem Assessment-Center, psychologischen Eignungstests, berufsbezogenen Fragebögen oder auch Arbeitsproben zu kombinieren. Wir unterstützen Sie bei der Durchführung einer Anforderungsanalyse für die zu besetzende Stelle und überlegen mit Ihnen gemeinsam, mit welchem Verfahren diese Anforderungen effektiv und ökonomisch im Rahmen der Bewerberauswahl überprüft werden können. Je nach Situation entwickeln wir mit ihnen ein geeignetes AC, das wir bei Bedarf auch durchführen, qualifizieren Ihre Personalverantwortlichen im Bereich professionelle Einstellungsinterviews oder setzen auch anerkannten Verfahren wie beispielsweise das Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP) ein.

Beispiele klassischer Auswahlverfahren, die wir einsetzen:

Assessment-Center

Im Rahmen eines Assessment-Centers identifizieren wir auf Basis einer Anforderungsanalyse den oder die am besten geeigneten Bewerber für Ihr Unternehmen. In enger Absprache mit Ihnen konzipieren wir für Sie ein Assessment-Center, das zu Ihrem Unternehmen passt. Wir führen dieses Assessment durch oder übertragen Ihnen die Kompetenzen, es in Eigenregie für Ihre zukunftsweisende Personalentwicklung einzusetzen. Gerne führen wir für Sie die Assessments auch auf Englisch durch.

Einstellungsinterviews

Das Einstellungsinterview ist nach wie vor die wichtigste Methode zur Auswahl von Führungskräften und Mitarbeitern. Es vermittelt dem Auswählenden ein Bild von der Person und der Qualifikation des Bewerbers und informiert gleichzeitig den Bewerber über die zukünftige Tätigkeit und das Unternehmen. Die Treffsicherheit bei Personalentscheidungen im Interview lässt sich durch eine systematische Planung, Durchführung und Nachbereitung wesentlich erhöhen.

Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP)

Das „Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung“ (BIP) ist ein Fragebogen, der 17 berufsbezogene Aspekte der Persönlichkeit effizient und systematisch erfasst. Gegenüber vielen anderen in der Industrie eingesetzten Verfahren zeichnet sich das BIP dadurch aus, dass es das wissenschaftlich am besten fundierte Verfahren im deutschsprachigen Raum ist und aufgrund der berufsbezogenen Formulierung der Fragen auf hohe Akzeptanz bei Teilnehmern und Unternehmen stößt.